Für das richtige Zusammenstecken

help1

Blaue und lila Verbindungsstücke ermöglichen den Zusammenbau der 3D-Formen. Diese zwei zu verbinden kann jedoch manchmal knifflig sein. Halte ein Verbindungsstück in jeder Hand, damit die langen offenen Slots sich gegenüber sind, dann drehe ein Verbindungsstück um ein Viertel und schiebe die zwei Verbindungsstücke zusammen, bis du ein festes Klicken spürst. Jetzt bist du bereit, 3D-Modelle zu bauen.

Der Trick bei Kettenverbindungen

help2

Wusstest du, dass ein goldener Rollenwechsler halb so groß wie eine schwarze Kettenverbindung ist? Einige unserer besten Baumeister haben angerufen um uns zu sagen, wenn sie eine Kette gemäß der K‘NEX-Anleitung bauen, ihre Kette zu lang ist. Das ist möglich, da sich die Kettenverbindungen ausdehnen können. Wenn du also Verbindungen zusammensteckst, die ein wenig zu lang für das Modell sind, kannst du statt einer Kettenverbindung einen goldenen Rollenwechsler nehmen, um den Unterschied auszugleichen.

Kurbel, Flaschenzug und Getriebe:

help3

Baumeister müssen gut auf die Positionierung der Riegel, Getriebe, Abstandhalter und Verbindungsstücke achten. Die K‘NEX-Anleitung zeigt diese Teile oft auf dem Stab verteilt. Das wird so gemacht, damit die Baumeister den exakten Winkel der Riegel, Getriebe und Abstandhalter sehen können. Sobald die Teile am richtigen Platz sind, müssen sie zusammengeschoben werden (was die Anleitung nicht zeigt), damit sie auf den Stab passen.

Zusammenfügen mit dem hellbraunen Verbindungsstück
Hellbraune und bronzefarbene Verbindungsstücke werden verwendet, um einen Stab und ein Verbindungsstück oder ein Stab und ein Getriebe miteinander zu verbinden und dadurch Bewegung in einem Modell zu erzeugen. Wenn du am bauen bist, achte darauf, dass alle hellbraunen oder bronzefarbenen Verbindungsstücke, die als Verschlüsse verwendet werden, mit ihren Noppen in die richtige Richtung auf dem Stab zeigen und in das richtige Getriebe oder Verbindungsstück geschoben oder „verriegelt“ werden.

Ersatz

help_rods2

Falls dir die Teile ausgegangen sind, um ein Modell fertigzustellen – kein Problem! Mit K‘NEX kannst du verschiedene Stablängen und -winkel erzeugen, indem du sie mit anderen K‘NEX-Teilen ersetzt. Wir wetten, dass du sogar noch mehr Kombinationen findest.

Eine Kreuzverbindung mit K‘NEX

help5

Einige unserer besten Baumeister wollen diesen Tipp teilen: Schiebe zuerst einen Stab durch das Loch des Verbindungsstücks. Während du deinen zweiten Stab auf dem Verbindungsstück in Position bringst, greife beide Stäbe mit zwei Händen und ziehe sie zusammen, bis du hörst, wie der zweite Stab einrastet.

Schau mal, Mama – es kann laufen!

help6

Falls dein K‘NEX-Modell laufen soll, es dies abert nicht tut, überprüfe den Aufbau der Beine. Die Verbindungen, die auf jeder Seite des Stabes angebracht sind, der vom Motor ausgeht, müssen sich gegenüber sein, damit die Beine des Modells immer abwechselnd vor und zurück eine „Laufbewegung“ durchführen können. Der Anleitung für dein Modell zufolge muss das Verbindungsstück auf einer Seite nach oben oder hinten zeigen, während das andere nach unten oder hinten zeigt.

Ein Verbindungsstück voller Stäbe

Falls du je versucht hast, einen Stab in jede freie Fläche eines Verbindungsstücks einrasten zu lassen, weißt du wahrscheinlich, wie schwierig das sein kann. Zum Glück für deine Finger haben wir einen Tipp. Lege das Verbindungsstück, zusammen mit den Stäben, auf eine harte Oberfläche. Dann benutze deinen Daumen oder die Handfläche, um die Stäbe in das Verbindungsstück zu drücken. Die Festigkeit der harten Oberfläche erleichtert dir diese Aufgabe ein wenig.

Hinweise

Hilfreiche Bauhinweise: Plopp macht das K‘NEX-Teil!
Kleine Stäbe aus engen Passungen zu entfernen kann eine ziemliche Herausforderung darstellen. Stecke ein Verbindungsstück an das Ende des Stabes, um einen größeren Griffbereich zu erhalten, und ziehe fest am Verbindungsstück. Der Stab müsste sich herauslösen!

Ein paar Streckübungen …
Flexible K‘NEX-Stäbe bieten beeindruckende Baumöglichkeiten, aber du musst sie eventuell ein wenig vor und zurück biegen, bevor du mit ihnen baust, um das Beste aus ihnen herauszuholen.

Klein denken, groß bauen!
Wenn du große Strukturen wie die „Rippin‘ Rocket“ oder den „Big Air Ball Tower“ aus unserer Anleitung baust, beiße dich nicht daran fest, herauszufinden, wie ein Abschnitt in den nächsten passt, bevor du nicht den Abschnitt gebaut hast. Baue immer erst jeden Abschnitt zuende, schau ihn dir noch mal an und dann folge der Anleitung, um den Abschnitt auf dem wachsenden Modell zu platzieren.

Es geht um die Ausrichtung …
bg_anim_connectorsBlaue, lila, metallblaue und silberne Verbindungsstücke ermöglichen dir, dreidimensional zu bauen, aber die Ausrichtung der Öffnung dieser Verbindungsstücke ist beim Bauen immer sehr wichtig. Die korrekte Ausrichtung gibt Stabilität, wenn also ein Abschnitt deines Modells immer zusammenfällt oder falls ein Teil nicht richtig passt, überprüfe die Ausrichtung dieser 3D-Verbindungsstücke.